Wiederherstellbare Elemente Ordner in Exchange 2016

Wiederherstellbare Elemente Ordner in Exchange 2016Wiederherstellbare Elemente Ordner in Exchange 2016

Kenntnisse über die folgenden Begriffe helfen Ihnen, den Inhalt in diesem Thema zu verstehen.

Beschreibt, wenn ein Element aus einem beliebigen Ordner und platziert in Gelöschte Objekte Standardordner gelöscht.

Beschreibt, wenn ein Element aus dem Gelöschte Objekte Standardordner und in das wiederherstellbare Elemente Ordner gelöscht wird. Auch beschreibt, wenn ein Benutzer von Outlook ein Element löscht, indem Sie Umschalt + Entf. die umgeht den Ordner Gelöschte Objekte und platziert den Artikel direkt in den Ordner Wiederherstellbare Elemente.

Beschreibt, wenn ein Element markiert werden aus der Mailbox-Datenbank gelöscht. Dies ist auch bekannt als ein Geschäft schwer zu löschen.

Diese architektonische Veränderung bietet folgende wesentliche Vorteile:

Wenn ein Postfach in eine andere Mailbox-Datenbank verschoben wird, den Ordner der wiederherstellbare Elemente bewegt sich mit ihm.

Der wiederherstellbare Elemente Ordner wird von der Exchange-Suche indiziert und kann mit In-Place eDiscovery entdeckt werden.

Der Ordner Wiederherstellbare Elemente hat seine eigene Speicherkontingent.

Exchange kann Daten verhindern, dass aus dem Ordner Wiederherstellbare Elemente gelöscht werden.

Exchange kann Änderungen bestimmter Inhalte zu verfolgen.

Der wiederherstellbare Elemente Ordner enthält die folgenden Unterordner:

Löschungen Dieser Unterordner enthält alle Elemente aus dem Ordner Gelöschte Objekte gelöscht. (In Outlook kann ein Benutzer weich ein Element zu löschen, indem Sie Umschalt + Entf .Dieser Unterordner) ausgesetzt ist, den Benutzer durch den Gelöschte Objekte wiederherstellen in Outlook und Outlook auf dem Netz.

Versionen Wenn In-Place Hold oder Litigation Hold-aktiviert ist, enthält dieser Unterordner die ursprünglichen und modifizierte Kopien der gelöschten Elemente. Dieser Ordner ist für den Benutzer nicht sichtbar.

Purges Wenn entweder von Rechtsstreitigkeiten oder Wiederherstellung einzelner Elemente aktiviert ist, enthält diese Unterordner alle Elemente, die hart werden gelöscht. Dieser Ordner ist für den Benutzer nicht sichtbar.

Audits Wenn die Postfachüberwachungsprotokollierung für ein Postfach aktiviert ist, enthält dieser Unterordner die Audit-Log-Einträge. Um mehr über die Mailbox-Audit-Protokollierung erfahren, Mailbox Audit-Protokollierung in Exchange 2016 zu sehen.

DiscoveryHolds Wenn In-Place Hold aktiviert ist, enthält dieser Unterordner alle Elemente, die die Halteabfrageparameter und werden hart gelöscht erfüllen.

Kalender Protokollierung Dieser Unterordner enthält Kalenderänderungen, die in einer Mailbox auftreten. Dieser Ordner ist für die Benutzer nicht zur Verfügung.

Die folgende Abbildung zeigt die Unterordner in den Ordnern wiederherstellbare Elemente. Es zeigt auch die Aufbewahrung gelöschter Elemente, Wiederherstellung einzelner Elemente und Workflow-Prozesse zu halten, die in den folgenden Abschnitten beschrieben werden.

Ein Element wird als weich in den folgenden Fällen gelöscht werden:

Ein Benutzer löscht ein Element oder leert alle Elemente aus dem Ordner Gelöschte Objekte.

Ein Benutzer drückt Umschalt + Entf ein Element aus einem anderen Postfach-Ordner zu löschen.

Soft gelöschte Objekte werden dem Löschungen Unterordner des wiederherstellbare Elemente Ordner verschoben. Dies stellt eine zusätzliche Schutzschicht, so dass Benutzer gelöschte Elemente Help Desk Intervention wiederherstellen können, ohne zu erfordern. Benutzer können die Gelöschte Objekte in Outlook oder Outlook auf dem Web-Recover verwenden, um ein gelöschtes Element wiederherzustellen. Benutzer können diese Funktion auch verwenden, um dauerhaft ein Element zu löschen. Weitere Informationen finden Sie unter:

Die Elemente bleiben in der Löschungen Unterordner, bis das gelöschte Element Aufbewahrungsdauer erreicht ist. Der Standard gelöschte Element Aufbewahrungsfrist für eine Postfachdatenbank beträgt 14 Tage. Sie können diesen Zeitraum für eine Postfachdatenbank zu ändern oder für eine bestimmte Mailbox. Zusätzlich zu einem Punkt Aufbewahrungsfrist gelöscht werden, die wiederherstellbare Elemente Ordner ist auch Gegenstand Quoten. Um mehr zu erfahren, finden Sie wiederherstellbare Elemente Mailbox Quotas später in diesem Thema.

Nachdem die gelöschte Element Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist, wird das Element an den Säuberungen Ordner verschoben und ist nicht mehr für den Benutzer sichtbar. Wenn der Assistent für verwaltete Ordner auf das Postfach, Elemente im Purges Unterordner verarbeitet werden aus der Postfachdatenbank gelöscht.

In Exchange 2016 können Sie Wiederherstellung einzelner Elemente verwenden, um Elemente wiederherstellen, ohne Backup-Medien unter Verwendung der Postfachdatenbanken wiederherzustellen. Dies führt zu deutlich kürzere Erholungszeiten in. Wenn der Assistent für verwaltete Ordner den Ordner Wiederherstellbare Elemente für ein Postfach verarbeitet, die aktiviert Wiederherstellung einzelner Elemente aufweist, wird jedes Element im Unterordner Purges nicht, wenn die gelöschte Element Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist für diesen Artikel nicht gespült.

Die folgende Tabelle listet die Inhalte und Aktionen, die in den wiederherstellbaren Elementen durchgeführt werden kann, wenn Ordner Wiederherstellung einzelner Elemente aktiviert ist.

Ordner Wiederherstellbare Elemente und Wiederherstellung einzelner Elemente

State of Wiederherstellung einzelner Elemente

Ordner Wiederherstellbare Elemente enthält Soft-gelöschte Elemente

Ordner Wiederherstellbare Elemente enthält hart gelöschte Elemente

Benutzer können Elemente aus dem Ordner Wiederherstellbare Elemente bereinigen

Assistent für verwaltete Ordner löscht automatisch Elemente aus dem Ordner Wiederherstellbare Elemente

Ja. Standardmäßig werden alle Einzelteile nach 14 Tagen, mit Ausnahme von Kalendereinträgen gespült, die nach 120 Tagen gelöscht werden. Wenn die wiederherstellbare Elemente Kontingent Warnung vor der gelöschte Artikel Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist erreicht ist, werden die Nachrichten in first in, first out gelöscht (FIFO) Ordnung.

In Exchange 2016 wird Wiederherstellung einzelner Elemente nicht standardmäßig aktiviert für neue Postfächer oder Postfächer von einer früheren Version von Exchange bewegt. Sie müssen die Exchange-Verwaltungsshell zum Wiederherstellung einzelner Elemente für eine Mailbox zu aktivieren, und konfigurieren oder das gelöschte Element Aufbewahrungsfrist zu ändern. Einzelheiten dazu, wie ein einzelnes Element Wiederherstellung durchführen, finden Sie Gelöschte Nachrichten in einer Mailbox des Benutzers.

In Exchange 2016 und Exchange Online können Discovery Manager In-Place verwenden eDiscovery mit delegierten Discoveryverwaltung Rollengruppenberechtigungen eDiscovery Durchsuchungen von Mailbox-Inhalt auszuführen. In Exchange 2016 und Exchange Online, können Sie In-Place verwenden Hold-Postfachelemente zu erhalten, die Abfrage-Parameter entsprechen und die Elemente aus Löschen von Benutzern oder automatisierten Prozessen zu schützen. Sie können auch von Rechtsstreitigkeiten verwenden, um alle Elemente in Benutzerpostfächer zu erhalten und die Elemente aus Löschen von Benutzern oder automatisierten Prozessen zu schützen.

Platzieren einer Mailbox auf In-Place Hold oder Litigation Hold-stoppt der Assistent für verwaltete Ordner automatisch Nachrichten von den DiscoveryHolds und Purges Unterordner Spülen. Zusätzlich Copy-on-Write-Seite Schutz ist auch für das Postfach aktiviert. Copy-on-Write erstellt Seitenschutz eine Kopie des Original-Artikel, bevor irgendwelche Änderungen an den Exchange-Speicher geschrieben werden. Nachdem das Postfach aus der Warteschleife entfernt wird, nimmt der Assistent für verwaltete Ordner automatische Spülung.

Die folgende Tabelle listet die Inhalte und Aktionen, die in den wiederherstellbaren Elementen durchgeführt werden können Ordner, wenn Litigation Hold-aktiviert ist.

Recoverable Items Folder und hält

Ordner Wiederherstellbare Elemente enthält Soft-gelöschte Elemente

Ordner Wiederherstellbare Elemente enthält geändert und hart gelöschte Elemente

Benutzer können Elemente aus dem Ordner Wiederherstellbare Elemente bereinigen

Assistent für verwaltete Ordner löscht automatisch Elemente aus dem Ordner Wiederherstellbare Elemente

Wenn ein Benutzer, der spezifisch auf In-Place Hold oder Litigation Hold-modifiziert platziert Eigenschaften eines Mailbox-Element, eine Kopie des ursprünglichen Postfach Element erstellt, bevor der geänderte Artikel geschrieben wird. Das Original wird in den Versionen Unterordner gespeichert. Dieser Vorgang wird als copy-on-write Seite Schutz bekannt. Copy-on-Write gilt Seitenschutz, um Elemente in jedem Postfach-Ordner befinden. Die Versionen Unterordner ist für Benutzer nicht sichtbar.

In der folgenden Tabelle sind die Nachrichteneigenschaften, die Copy-on-Write-Seite Schutz auslösen.

Eigenschaften, die Copy-on-Write-Trigger Seitenschutz

Eigenschaften, die Copy-on-Write-Trigger Seitenschutz

Absender und Empfänger

Gesendete und empfangene Termine

Andere Optionen als Nachrichten und Beiträge

Jede Änderung an einer sichtbaren Eigenschaft, mit Ausnahme der folgenden:

Artikelstandort (wenn ein Element zwischen Ordnern verschoben)

Artikel Statusänderung (gelesen oder ungelesen)

Änderungen an einem Aufbewahrungstag angewendet auf ein Element

Angebote im Drafts Standardordner

Keiner. Artikel im Ordner Entwürfe sind von Copy-on-Write-Seite Schutz.

Copy-on-Write-Seitenschutz keine Version der Sitzung speichern, wenn ein Besprechungsorganisator Antworten von Teilnehmern und die Tracking-Informationen Sitzung erhält, wird aktualisiert. Außerdem werden Änderungen an RSS-Feeds nicht von Copy-on-Write-Seite Schutz erfasst.

Wenn ein Postfach nicht mehr auf In-Place ist Halten oder Litigation Hold, Kopien von modifizierten Elemente in der Versions-Ordner gespeichert werden entfernt.

Wenn ein Element in die wiederherstellbare Elemente Ordner verschoben wird, wird dessen Größe von der Postfach-Kontingent abgezogen und an die Größe des wiederherstellbare Elemente Ordner hinzugefügt. In Exchange 2016 haben Postfachdatenbanken eine konfigurierbare wiederherstellbare Elemente Quote (Soft-Limit) Warnung von 20 GB und eine wiederherstellbare Elemente Quote (harte Grenze) von 30 GB. Standardmäßig werden diese Grenzen durch alle Postfächer in der Datenbank übernommen. Sie können jedoch einzelne Postfächer mit unterschiedlichen Quoten konfigurieren. Um mehr zu erfahren, finden Sie unter Konfigurieren Aufbewahrung gelöschter Elemente und wiederherstellbare Elemente Quoten.

In Exchange Online, sind die Standardgrenzen für die wiederherstellbare Elemente Quote die gleiche wie Exchange-2016; eine weiche Grenze von 20 GB und eine harte Grenze von 30 GB. Allerdings sind die Quoten für den Ordner Wiederherstellbare Elemente automatisch erhöht auf 90 GB und 100 GB bzw. wenn Sie ein Postfach auf Litigation Warteschleife oder In-Place Hold.

Wenn die wiederherstellbare Elemente Ordner für eine Mailbox, um die wiederherstellbare Elemente Quote erreicht hat, kann nicht mehr Elemente in dem Ordner gespeichert werden. Diese Auswirkungen mailbox Funktionalität auf folgende Weise:

Mailbox-Benutzer können keine Elemente löschen.

Der Assistent für verwaltete Ordner können keine Elemente Einstellungen basierend auf Aufbewahrungstag oder verwalteten Ordner löschen.

Für Postfächer, die Wiederherstellung einzelner Elemente, In-Place Hold oder Litigation Halten aktiviert, die Copy-on-Write-Seite Schutzprozess beibehalten können nicht Versionen von Elementen haben vom Benutzer bearbeitet.

Für Postfächer, die Mailbox-Audit-Protokollierung aktiviert haben, keine Postfachüberwachungsprotokolleinträge können im Audits Unterordner gespeichert werden.

Für Postfächer, die nicht platziert werden auf In-Place Hold oder Litigation Hold-spült der Assistent für verwaltete Ordner automatisch Elemente aus dem Ordner Wiederherstellbare Elemente, wenn das gelöschte Element Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist. Wenn der Ordner, der die wiederherstellbare Elemente Warn Quote erreicht, spült der Assistent automatisch Einträge in first-in-first-out-Reihenfolge.

Wenn die wiederherstellbare Elemente Ordner mit den weichen und harten Grenze Vorgaben erreicht, werden Sie durch ein Ereignisprotokoll und einem Microsoft System Center Operations Manager-Warnung gemeldet. Diese Warnung wird ausgelöst, wenn die wiederherstellbare Elemente Ordner zuerst die weiche und harte Grenze Standardwerte erreicht, und dann einmal täglich danach.

In der folgenden Tabelle sind die Ereignisse protokolliert, wenn der wiederherstellbare Elemente Ordner mit den weichen und harten Grenze Standardwerte erreicht.

Wiederherstellbare Elemente Kontingent Warnungen und Fehler

Die Mailbox: lt; Mailbox usergt; Wiederherstellbare Elemente Größe hat die Warnkontingentgrenze überschritten. Elemente wurden aus wiederherstellbare Elemente Ordner für gelöschte Postfächer Ausfall zu verhindern. Wiederherstellbare Elemente Warnung Quote: 20 GB (21474836480 Bytes) Original wiederherstellbare Elemente Größe: 21475005311 Aktuelle wiederherstellbare Elemente Größe: 21474823820 Ordner Statistik: – Ordner verarbeitet: RecoverableItemsRoot, RecoverableItemsVersions, RecoverableItemsPurges, RecoverableItemsDeletions – Original Ordnergrößen: 21391661934, 55190914, 1987247, 26157788 ( Artikel zählt: 276828, 400, 84, 646) – Aktuelle Ordnergrößen: 21391480443, 55190914, 1987247, 26157788 (Punkt zählt: 276817, 400, 84, 646)

Wenn das Postfach auf In-Place Hold oder Litigation Hold-Copy-on-Write-Seite Schutz gestellt wird, kann nicht Versionen von modifizierten Elemente beizubehalten. Um Versionen von modifizierten Produkte erhalten, müssen Sie die Größe der Ordner Wiederherstellbare Elemente zu reduzieren. Sie können die Search-Mailbox-Cmdlets verwenden, um Nachrichten aus dem Ordner Wiederherstellbare Elemente einer Mailbox zu einer Entdeckung Mailbox zu kopieren und dann die Elemente aus dem Postfach löschen. Alternativ können Sie auch die wiederherstellbare Elemente Quote für das Postfach zu erhöhen. Weitere Informationen finden Sie Aufräumen oder Elemente aus dem Ordner Wiederherstellbare Elemente löschen.

Quelle: technet.microsoft.com

Read more

  • Das beste Video Capture Software 2016

    Video Capture Software Bewertungen Warum sollten Sie Video Capture Software? Die Top-Performer in unserem Test sind Movavi Screen Capture Studio. der Gold Award Gewinner; Camtasia. der…

  • Best Places to Live in Boston 2016

    Best Places to Live in Boston 2016 Die gute Nachricht ist Boston war nie besser. Die schlechte Nachricht ist, No One es sich leisten können. / Foto von Songquan Deng / 123RF Sie können sich mit…

  • 2016 Florida DHSMV Treiber Handbücher Online, Mobile oder Herunterladen

    2016 Florida Treiber Handbuch Sehen Sie sich das Video 30 Sekunden um mehr zu erfahren! Droge Alkohol Kurs * Plus-Bundesstaat Florida Bewertungsgebühr und Bearbeitungsgebühr FL DMV Erlauben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − 8 =