Wie kann man Hepatitis Vertrag

Wie kann man Hepatitis VertragHepatitis

Über Hepatitis

Das Wort Hepatitis bedeutet einfach, eine Entzündung der Leber, ohne eine spezifische Ursache ausfindig. Jemand mit Hepatitis kann:

  • einer von mehreren Störungen haben, einer viralen oder bakteriellen Infektion der Leber, einschließlich
  • eine Schädigung der Leber durch ein Toxin (Gift) verursacht haben
  • haben Leberschäden durch Unterbrechung der normalen Blutversorgung des Organs verursacht
  • einen Angriff durch sein eigenes Immunsystem durch eine Autoimmunerkrankung erleben
  • im Bereich der Leber haben Bauchtrauma erlebt

Hepatitis wird am häufigsten durch eine von drei Viren verursacht:

In einigen seltenen Fällen kann das Epstein-Barr-Virus auch (die Mononukleose) in Hepatitis führen, weil es Leberentzündung verursachen kann. Andere Viren und Bakterien können dazu führen, Hepatitis, einschließlich Hepatitis D und E, Windpocken. und Cytomegalovirus (CMV).

Hepatitis A

Hepatitis A (auch infektiöse Hepatitis genannt) ist eine häufige Form von Hepatitis bei Kindern. Es wird durch das Hepatitis-A-Virus (HAV) verursacht werden, im Stuhl (Kot oder Kot) infizierter Personen. Infizierte Stuhl könnte in kleinen Mengen in der Nahrung und auf Objekte (wie Türknäufe und Windeln) zu finden. Hepatitis A kann für mehrere Monate nach der ersten Erkrankung, vor allem bei jüngeren Babys und Kinder im Stuhl bleiben.

  • wenn jemand ingests mit HAV-infizierten Stuhl etwas verschmutzt (so dass es leicht für das Virus in überfüllten, unhygienischen Lebensbedingungen zu verbreiten)
  • in Wasser, Milch und Lebensmittel (vor allem Schalentiere)

Da Hepatitis A kann eine milde Infektion sein, vor allem bei Kindern, könnten einige Leute nicht wissen, dass sie es gehabt haben. HAV kann längere Krankheit verursachen für bis zu 6 Monaten, aber in der Regel nur von kurzer Dauer verursacht, leichte Erkrankung. Es tut nicht verursachen chronische Lebererkrankung. In leichteren Fällen können die Symptome auf einen Magen-Virus ähnlich sein (mit Erbrechen und Durchfall).

Hepatitis B

Hepatitis B (auch als Serum Hepatitis) durch das Hepatitis-B-Virus (HBV) verursacht werden. HBV kann eine breite Palette von Symptomen, von einer leichten Erkrankung und allgemeines Gefühl von zu schweren chronischen Lebererkrankung Unwohlsein, die zu Leberkrebs führen kann.

HBV breitet sich durch:

  • infizierten Körperflüssigkeiten, wie Blut, Speichel, Sperma, Vaginalsekret, Tränen, Urin und
  • eine kontaminierte Bluttransfusionen (das ist selten in den Vereinigten Staaten)
  • geteilt kontaminierten Nadeln oder Spritzen für die Injektion von Medikamenten
  • sexuelle Aktivität mit einer HBV-infizierten Person
  • Übertragung von HBV-infizierten Müttern auf ihre Neugeborenen

Hepatitis C

Das Hepatitis-C-Virus (HCV) wird durch direkten Kontakt mit einer infizierten Person Blut verbreiten. Die Symptome können mit denen von Hepatitis A und B jedoch sehr ähnlich sein, eine Infektion mit HCV zu einer chronischen Lebererkrankung führen kann und ist ein führender Grund für eine Lebertransplantation in den Vereinigten Staaten. Chronische HCV-Infektion ist auch mit Leberkrebs in Verbindung gebracht.

HCV ist häufiger bei Erwachsenen als bei Kindern. In Kinder, es ist oft durch Übertragung von der Mutter auf ihr Neugeborenes erworben. Es kann auch durch verteilt werden:

  • Medikament Nadeln und intranasale Drogenkonsum zu teilen (schnaubend Drogen)
  • bekommen eine Tätowierung oder Körper-Piercing mit nicht sterilisierten Werkzeuge
  • Bluttransfusionen oder Organtransplantationen (vor allem vor 1992, seitdem haben die US-Blutversorgung und gespendeten Organe für Hepatitis C routinemäßig gescreent worden ist)
  • sexuellen Kontakt (obwohl dies weniger häufig)
  • Hämodialyse (vor allem vor 1990)

In seltenen Fällen mit einer infizierten Person lebenden Menschen können durch den Austausch von Artikel HCV Vertrag, der dieser Person Blut, wie Rasierer enthalten könnten, Zahnbürsten oder Schere.

Diagnose

Alle diese viralen Hepatitis Bedingungen können durch Bluttests diagnostiziert werden.

Leberfunktionstests können verwendet werden, um zu bestimmen, wie gut der Leber aktiv ist oder wenn es beschädigt ist. Manchmal ist eine Leberbiopsie (die Entnahme einer kleinen Lebergewebeprobe zur Untersuchung) wird getan, um weiter für Organschäden überprüfen. Eine Leberbiopsie kann auch helfen, Ärzte, die beste Behandlung zu wählen.

Ultraschall oder CAT-Scans können für jede Progression von Krebs zu überprüfen, insbesondere bei chronischen HBV und HCV-Infektion.

Anzeichen und Symptome

Hepatitis, in einem frühen Stadium, kann grippeähnliche Symptome verursachen, einschließlich:

  • Unwohlsein (ein allgemeines Krankheitsgefühl)
  • Fieber
  • Muskelkater
  • Bauchschmerzen
  • Appetitverlust
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Ikterus (eine Gelbfärbung der Haut und das Weiß der Augen)

Aber einige Leute mit Hepatitis haben keine Symptome und vielleicht nicht wissen, dass sie infiziert sind. Kinder mit Hepatitis A, zum Beispiel, haben in der Regel milde Symptome oder gar keine.

Wenn Hepatitis fortschreitet, beginnen die Symptome der Leber als die Quelle der Krankheit zu zeigen. Chemikalien, die normalerweise von der Leber ausgeschieden beginnen im Blut aufzubauen, die bewirkt, dass:

  • Gelbsucht
  • fauligen Atem
  • einen bitteren Geschmack im Mund
  • dunkel oder "teefarbenen" Urin
  • weiß, licht, oder "lehmfarbenen" Hocker

Bauchschmerzen kann auch auftreten, die unter den rechten Rippen (über eine Ausschreibung, geschwollene Leber) oder unterhalb der linken Rippen (über eine Ausschreibung Milz) zentriert werden kann.

contagiousness

Hepatitis A, Hepatitis B und Hepatitis C sind ansteckend.

Das Hepatitis-A-Virus verbreitet sich durch kontaminierte Lebensmittel oder Wasser, sowie unhygienischen Bedingungen in Kinderbetreuungseinrichtungen oder Schulen. Toiletten und Waschbecken von einer infizierten Person verwendet werden, sollten mit antiseptischer Reinigungsmittel gereinigt werden. Menschen, die mit oder Pflege für jemanden mit HAV leben sollten ihre Hände nach dem Kontakt mit der infizierten Person zu waschen. Darüber hinaus, bevor in Länder reisen, in denen HAV üblich ist, sollten Kinder Impfstoff mindestens zwei Dosen des Hepatitis erhalten.

Das Hepatitis-B-Virus kann in nahezu allen Körperflüssigkeiten gefunden werden, obwohl seine Hauptinfektionswege sind durch sexuellen Kontakt, Bluttransfusion und gemeinsame Nadeln für Drogeninjektionen. Haushalt Kontakt mit Erwachsenen mit HBV Hepatitis für Vertrags Menschen gefährden. Aber häufiges Händewaschen und eine gute Hygienepraxis kann dieses Risiko zu verringern.

Alle Kinder in den Vereinigten Staaten werden routinemäßig gegen Hepatitis B bei der Geburt und die Verwendung des Hepatitis-B-Impfstoff geimpft kann das Risiko einer Infektion zu verringern. Fragen Sie Ihren Arzt über diesen Impfstoff. Auch Erwachsene können geimpft werden, wenn sie sie in Gefahr sind, fühlen.

Das Hepatitis-C-Virus kann durch gemeinsame Medikament Nadeln, verseuchte Blutprodukte ausbreiten, und weniger häufig durch sexuellen Kontakt. Es kann von einer Mutter zu ihrem Fötus während der Schwangerschaft zu verbreiten, aber dieses Risiko ist etwa 5%. Wenn Sie schwanger sind, dann kontaktieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie denken, dass Sie zu Hepatitis C ausgesetzt worden sein können

Dauer

Für virale Hepatitis, die Inkubationszeit (die Zeit, die für eine Person, nachdem sie ausgesetzt infiziert zu werden braucht) variiert in Abhängigkeit von dem Hepatitis-Virus die Krankheit verursacht:

  • Hepatitis A: 2 bis 6 Wochen
  • Hepatitis B: 4 bis 20 Wochen
  • Hepatitis C: 2 bis 26 Wochen

Hepatitis A ist in der Regel aktiv für eine kurze Zeit, und einmal erholt, kann eine Person nicht mehr das Virus an andere weitergeben. Es ist sehr selten, dass jemand eine chronische Träger des Hepatitis A. zu werden fast alle vorher gesunden Menschen, die Hepatitis A entwickeln wird vollständig von ihm in ein paar Wochen oder Monate ohne langfristige Komplikationen zu erholen.

Mit Hepatitis B, 85% bis 90% der Patienten erholen sich von ihrer Krankheit vollständig innerhalb von 6 Monaten ohne langfristige Komplikationen.

Jedoch 75% bis 85% derjenigen, die mit Hepatitis C infiziert sind, tun nicht vollständig erholen und sind eher eine langfristige Infektion zu haben, fortzusetzen. Menschen mit Hepatitis B (der Prozentsatz, der nicht erholen vollständig) oder Hepatitis C, die weiterhin infiziert werden gehen auf chronische Hepatitis und Zirrhose der Leber (die chronische Degeneration und Störung der Struktur der Leber) zu entwickeln. Manche Menschen mit Hepatitis B oder C kann auch lebenslang Träger dieser Viren werden und sie an andere ausbreiten kann.

Verhütung

Im Allgemeinen zu verhindern Virushepatitis sollten Sie:

  • Folgen Sie gute Hygiene und zur Vermeidung von überfüllten, ungesunden Lebensbedingungen.
  • Seien Sie besonders vorsichtig, vor allem, wenn und Schwimmen zu trinken, wenn Sie in Gebiete der Welt reisen, wo Hygiene schlecht ist und die Wasserqualität ist ungewiss.
  • Nie essen Muscheln aus Gewässer durch Abwasser verunreinigt.
  • Erinnern Sie jeder in Ihrer Familie ihre Hände gründlich waschen nach dem Toilettengang und vor dem Essen.
  • Verwenden Sie antiseptische Reinigungsmittel jede Toilette zu reinigen, Waschbecken, Töpfchen Stuhl, oder Bettpfanne von jemandem in der Familie verwendet, die Hepatitis entwickelt.

Da kontaminierten Nadeln und Spritzen eine wichtige Quelle der Hepatitis-Infektion sind, ist es ratsam, Drogenaufklärungsprogramme in Ihrer Gemeinde und Schulen zu fördern. Zu Hause, sprechen Sie mit Ihren Kindern offen und oft über die Gefahren von Drogenkonsum. Es ist auch wichtig, Abstinenz und Safer Sex zu ermutigen, für Jugendliche sie von Hepatitis-Infektion durch sexuellen Kontakt zu schützen.

Ein HAV-Impfstoff ist für alle Kinder empfohlen, wenn sie zwischen 1 und 2 Jahre alt sind, in zwei Dosen mindestens 6 Monate auseinander. Es ist auch für ältere Kinder und Erwachsene zu empfehlen, die ein hohes Risiko für HAV sind. Dazu gehören Menschen, die leben, reisen, oder adoptieren Kinder aus Standorten mit hohen Raten von HAV; Menschen mit Gerinnungsstörungen; und die mit einer chronischen Lebererkrankung.

Der Impfstoff ist nützlich für das Personal von Kinderbetreuungseinrichtungen oder Schulen, in denen sie bei Gefahr einer Exposition sein kann. Der Impfstoff kann auch für jeden, der Immunität wünscht, um die Krankheit gegeben werden. Wenn Sie reisen möchten, fragen Sie Ihren Arzt im Voraus, damit Sie und Ihre Familie Zeit, um alle notwendigen Impfungen erhalten haben.

Die HBV-Impfstoff ist für Kinder und Erwachsene im Rahmen von Routineimpfungen gegeben.

Leider gibt es keinen Impfstoff gegen Hepatitis C — Studien zeigen, dass es nicht möglich ist, weil das Virus für einen Impfstoff benötigt nicht die Art der Reaktion verursachen erfolgreich sein.

Behandlung

Hospitalisierung notwendig sein, wenn die Symptome schwerwiegend sind oder Labortests zeigen, Leberschäden. Hier ist ein kurzer Blick auf die verfügbaren Behandlungen für die verschiedenen Hepatitisviren:

  • Keine Medikamente werden verwendet, Hepatitis A zu behandeln, weil es sich um eine kurzfristige Infektion ist, die auf ihren eigenen weg geht.
  • Chronische Hepatitis B kann manchmal mit Medikamenten behandelt werden. Mehrere Medikamente sind für den Einsatz bei Erwachsenen zugelassen. Die meisten sind nicht für die Anwendung bei Kindern zugelassen, aber einige in bestimmten Umständen verwendet werden. Nicht alle Patienten mit Hepatitis B benötigen Medikamente.
  • Die Behandlung von chronischen Hepatitis C hat sich bei der Verwendung von zwei Medikamenten, Interferon und Ribavirin, oft in Kombination deutlich verbessert.

Andere Behandlungen und Medikamente sind für den Einsatz bei Erwachsenen zugelassen, die in Kinder auf einer Forschungsbasis manchmal verwendet werden, oder wenn ein Kind kurz vor dem Erwachsenenalter. Nicht jeder Patient von einer Behandlung profitieren, und die Behandlungen auch Nebenwirkungen haben. Am besten ist es, alle Optionen mit Ihrem Arzt besprechen.

Kinder mit milder Hepatitis kann zu Hause behandelt werden. Mit Ausnahme der Toilette, sollten sie im Bett ruhen, bis das Fieber und Gelbsucht sind verschwunden und ihr Appetit ist normal. Kinder, die mit einem Mangel an Appetit sollten versuchen, kleinere, häufigere Mahlzeiten und Flüssigkeiten, die in den Kalorien hoch sind (wie Milkshakes). Sie sollten auch essen gesunde Lebensmittel, die reich an Eiweiß und Kohlenhydraten und viel Wasser trinken.

Wenn der Arzt zu rufen

Rufen Sie den Arzt, wenn Ihr Kind:

  • hat Symptome von Hepatitis
  • besucht eine Schule oder Kindertagesstätte, wo jemand Hepatitis hat
  • wurde zu einem Freund oder Verwandten mit der Krankheit ausgesetzt

Wenn Sie ein älteres Kind, das an einem Erste-Hilfe-Station Freiwilligen, Krankenhaus oder Pflegeheim, sicher sein, dass er oder sie von den entsprechenden Sicherheitsverfahren bekannt ist, zur Verhinderung von Kontakt mit Blut oder Körperflüssigkeiten. Sie wollen auch Ihr Kind kann gegen Hepatitis A geimpft haben und B. rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Ihr Kind glauben, mit Hepatitis zu einem Patienten ausgesetzt sein wurden.

Wenn Sie bereits wissen, dass Ihr Kind Hepatitis hat, rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Symptome bemerken, die Anzeichen von Lebererkrankung Probleme sein kann:

  • Verwirrung oder extreme Schläfrigkeit
  • Hautausschlag
  • Juckreiz

Auch Ihr Kind den Appetit und Verdauungsfunktionen überwachen, und rufen Sie den Arzt, wenn Ihr Kind den Appetit abnimmt, oder wenn Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Ikterus zu erhöhen. Achten Sie darauf, mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Ihr Kind over-the-counter Medikamente oder pflanzliche Heilmittel zu geben, weil einige die Bedingung schlechter machen kann.

Quelle: kidshealth.org

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =