Wie kann die digitale camo zu machen

Wie kann die digitale camo Muster von echten Wüste zu machen MARPAT

Fireteams.net war in der Notwendigkeit einer Tarnung Textur. Nach ein paar Stunden von der Bahn für einen anständigen MARPAT (marine Muster) Bild gesucht Scheuer, gab ich auf und beschloss, meine eigenen zu machen. Ich habe zusammen diese kleine Photoshop Tutorial die Techniken zeigt, ich verwendet, um eine Digital-Wüsten-Tarnung Textur zu schaffen.

Nur eine Warnung: Ich bin ein Programmierer, kein Künstler. Außerdem sind meine photoshop Fähigkeiten das Ergebnis der folgenden Tutorials im Internet. Wenn Sie eine bessere oder einfachere Wege kennen, die gleiche Sache zu tun, würde ich gerne darüber in den Kommentaren zu hören!

Hier ist die letzte MARPAT Tarnbild wir erschaffen werden:


MARPAT Digital-Wüsten-Tarnung

Wir werden unser Tutorial starten, indem Sie einen kurzen Blick auf echte Wüste MARPAT Tarnung nehmen. Dies gibt uns eine bessere Vorstellung von dem Blick, den wir in unserem letzten Bild erreichen wollen.

Beispiel für echte Wüste MARPAT Tarnung.
Mit freundlicher Genehmigung von http://www.helloelastic2.co.uk/justlooking/

Es ist leicht zu sehen, dass es einige einzigartige Eigenschaften, die MARPAT definieren:

  • Für Wüsten MARPAT gibt es vier Farben, die in dem Bild verwendet werden.
  • Die Farben werden mit helleren Farben unter dunkleren Schichten.
  • Blobs werden kleiner und weniger verbunden, wie sie dunkler.
  • In der digitalen Wüste Tarnung, ist jede Farbe eine andere bräunlich.
    • Jeder Klecks ähnliche Form in diesem Bild besteht aus kleinen quadratischen Formen zusammengesetzt.
    • Blobs neigen gespannt zu sehen, in mehr von einer horizontalen Richtung fließt.
    • Blobs sind zufällig geformt und haben viele Löcher.

    Nun, da wir einige Hintergrundinformationen auf das, was wir erreichen wollen, lassen Sie uns mit unserem Tutorial beginnen!

    1) Beginnen Sie mit vier Farben Auswahl mit Ihrem Bild zu verwenden. Sie können jede Farbe in einem Farbfeld platzieren oder sie in eine Schicht für einen einfachen Zugang zu malen. Hier sind die vier Farben, die ich verwenden wählte:

    3) Erhöhen Sie den Kontrast der Wolken. Dies kann durch die folgende Menüoption erfolgen:

    Bild gt; Anpassungen gt; Helligkeit Kontrast

    Erhöhen Sie den Kontrast auf einen Wert zwischen 75 und 100. Ich einen Wert von 90 für jede meiner Wolkenschichten verwendet.

    4) Tragen Sie einen Mosaikfilter zu den Wolken:

    Filter gt; pixelate gt; Mosaik

    Wählen Sie eine kleine Zellgröße, wählte ich eine Größe von 5 Größen von 7-8 werden die Bilder erzeugen, die mehr aussehen vergrößert. Die Zellengröße wird repräsentieren die kleinste "Platz" das wird in dem Bild sein. Ich rege spielen mit diesem Wert, bis Sie die Größe, die Sie wünschen, zu finden.

    5) Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4 zwei weitere Male. Dies gibt uns insgesamt drei Schichten von pixelig Differenz Wolken. Die Variabilität in jeder Cloud-Schicht gefunden wird helfen, unsere Blobs verhindern, dass zu ähnlichen Mustern.

    6) Nun, da wir unsere Wolken haben, ist es Zeit, unsere Tarnung zu Beginn der Erstellung! Wir werden mit der hellsten Farbe beginnen zuerst: Die Grundfarbe. Machen Sie eine neue Ebene und verwenden das Füllwerkzeug die Schicht mit unserer Grundfarbe zu färben. Das ist es! (Zumindest für diese Schicht). Ich wünschte, die anderen Schichten, obwohl diese leicht waren.

    7) Bevor wir weitermachen, würde ich schnell gerne erklären, was wir hier, um zu versuchen und erreichen wollen. Mit dem Zauberstab-Werkzeug, wir gehen mehrere Bereiche einer Wolkenschicht zu wählen (durch die Shift-Taste gedrückt halten und mit dem Zauberstab auswählen), dann füllen Sie in unserer Auswahl mit einem unserer drei verbleibenden Farben. Wenn während um Sie herum klicken accidently gehen von Schiebe lassen (und alle Einstellungen verlieren), drücken Sie einfach Strg-Z, um alle Ihre Arbeit zurück. Wir werden eine andere Wolke für jeden unserer Farben.

    Wählen Sie das Zauberstab-Werkzeug (W ist die Tastenkombination), und wählen Sie eine sehr geringe Toleranz. Ich entschied mich für einen Wert von 2. Sie können mit größeren Werten herumspielen, aber ich empfehle nicht größer als 4. Für diese Schicht wir die Lichtfarbe Teil des camo zu schaffen wirst. Diese Farbe sollte etwa 75% der Grundfarbe bedecken und sollte groß, verbunden Blobs enthalten. Hier sind ein paar Bilder meiner Auswahl im Gange. Dies gibt Ihnen eine gute Idee, wie man den Fortschritt.

    Das ist genial, für eine effektive Weg, um dies mit benutzerdefinierten Farben zu tun, und das ist es! Unbegrenzte Möglichkeiten für die Dimensionierung der Punkte und Farben anpassen. Besonders hilfreich war Ihre Aufschlüsselung, wie die tatsächlichen camos Farben angeordnet sind, leichteste im Heck und dunkelsten in der Front. Das hätte ich nicht bemerkt haben, und ich habe unzählige Stunden damit verbracht und starrte es an versuchen, es herauszufinden. Gut gemacht!

    Dank Joey, das ist toll zu hören! Ich war enttäuscht, als ich wollte meine eigene benutzerdefinierte Marpat machen und ich konnte keine anständige Tutorials finden, so dass, wenn ich, wie endlich herausgefunden, es zu tun habe ich meine eigene! Ich bin froh, andere mit dieser Technik auch nützlich gefunden haben :). Vielen Dank für Ihren Kommentar!

    Hallo, dieser Artikel geht ein wenig, damit ich es nicht zu spät hoffen, sich dazu zu äußern. Zunächst einmal vielen Dank für dieses tolle Tutorial, ich konnte keine befriedigende Textur Online selbst zu finden, so half das mir sehr viel.
    Und zweitens, da Sie gefragt, ob es eine Verbesserung war man auf diese Methode machen könnte, ich wollte nur einen Weg vorschlagen, um den Prozess von 7 bis 9 zu beschleunigen, anstatt direkt den Zauberstab nehmen, könnten Sie zunächst einen Schwellenwert Modifikator hinzufügen ( oder ändern sie es direkt) mit dem pixelig Bild. Dann passen sie genug weiß zu bekommen mit einer Farbe zu füllen, abhängig von der Ebene, die Sie gerade arbeiten (viele weiße Blöcke, wenn Sie sich für eine helle Farbe und weniger für dunklere Farben zu tun, wie Sie am Anfang gesagt).
    Hoffe, das hilft und wieder, danke;)

    Große tut! Für eine etwas andere Variante verwendet I-Fasern anstelle von Wolken, die mich horizontal Blobs für einen etwas streifenartigen Muster gab (was ist das, was ich suchte.) Ich ziehe auch den Schwellenwert Modifikator über den Zauberstab, es viel schneller und weit weniger langweilig.

    Quelle: brixican.blogspot.com

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    5 − 3 =