Wenn Eltern sich scheiden lassen

Wenn Eltern sich scheiden lassen Aber die Familien sie interviewt

Wenn Eltern sich scheiden lassen

"Mama und Papa bekommen eine Scheidung."

Um Kinder, können diese verhängnisvollen Worte eine Reihe von Dingen bedeuten, je nach Alter. Ein Baby oder Kleinkind wird sie überhaupt nicht verstehen, aber auf Ihrem düsteren Ton aufnehmen kann und durch sie verwirrt oder erschreckt werden; ein älteres Kind kann befürchten, dass sie in der Schule, die nur selten ihr Vater sieht wie ein Freund eingereicht werden, oder dass sie in ein kleineres Haus umziehen müssen werde und ein Schlafzimmer mit ihrer kleinen Schwester teilen.

Während es fast unmöglich ist, einen positiven Spin auf einem solchen negativen Ereignis zu setzen, gibt es eine Menge Eltern, den schwierigen Übergang von intakten Familie geteilt eine Leichtigkeit tun können. Richten Sie Ihre anfängliche Räum- des Themas das Alter Ihres Kindes (wenn Sie Kinder mit sehr unterschiedlichen Alters haben, könnten Sie zu jedem von ihnen getrennt zu sprechen). Und dann bereit, Ihr Kind zu haben, mit mehr Fragen zurückkommen, wie die Jahre vergehen und sie kommt, die Situation besser zu verstehen. Einige Leitlinien für das Gespräch Kinder verschiedenen Alters, wenn eine Ehe auseinander spaltet.


Babys

Während Sie vielleicht denken, dass Kinder zu jung sind, durch Scheidung betroffen zu sein, sind sie überraschend intuitiv. Selbst ein 6-Wochen alten wahrnehmen kann, dass seine Routine -er nicht mehr verändert wurde, sieht beide Eltern täglich, er plötzlich zu einem anderen Zeitpunkt zu essen oder in ein anderes Zimmer zu schlafen. Planänderungen kann besonders angstauslösende für Babys. "Sie brauchen Struktur und Kontinuität sich sicher zu fühlen und darauf vertrauen, dass alles in Ordnung mit der Welt," M. sagt Gary Neuman, Autor des Buches helfen Ihre Kinder mit Scheidung y die Sandcastles Wa Cope.

Es ist am wenigsten störend ein Kind zu Hause zu halten und haben das noncustodial Eltern Besuch häufig für kurze Zeit-Stunde pro Tag, zum Beispiel, oder zwei Stunden dreimal in der Woche. "Für die ersten drei Monate des Lebens meines Sohnes, hatte ich seinen Vater zu mir nach Hause kommen, wann immer er das Kind sehen wollte," sagt eine Mutter in Chagrin Falls, OH, die vor der Geburt von ihrem Vater des Kindes teilen. Wenn das Baby muss hin und her zwischen den Haushalten zu bewegen, versuchen, den gleichen naptime zu halten, Fütterung Zeitplan und Gute-Nacht-Rituale an jedem Ort. Während Sie den Kindergarten bis zum Pooh Bear Nacht, Kauf von zwei Gruppen von identischen Platten oder Stoßstangen nicht neu erstellen müssen, können ein Kind sich wohler fühlen. stellen Sie sicher, immer irgendwelche Lieblings blankie oder ein Stofftier von Haus zu Haus reist.

Ein Säugling kann spüren, wenn Sie depressiv oder wütend sind und kann auch Feindseligkeit, Trauer oder Rückzug als Spiegelbild Ihrer Gefühle für ihn zu interpretieren. Dies kann sein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen untergraben, so ist es entscheidend, mit Ihrem eigenen persönlichen Dämonen zu beschäftigen. "Sehen Sie einen Berater, einen Rabbi, einen Minister; eine Scheidung Selbsthilfegruppe; Anlehnen Ihre Freunde," berät Neuman. Seien Sie besonders demonstrativ mit Ihrem Baby, sowohl physisch als auch emotional man kann ihn auch mehrmals am Tag nicht umarmen.

Dann für einige Fallout hergestellt werden: Babys, deren Eltern durch eine Scheidung kann öfter weinen und schlafen weniger tief als die in intakten Haushalten leben. Dies ist eine natürliche Reaktion auf Stress und innerhalb von ein paar Monaten nachlassen sollte, nachdem sie auf die neue Routine eingestellt haben. Sie können auch schwerere Trennungsangst erfahren (die in der Regel bei 8 oder 9 Monate auftaucht). "Wenn etwas genommen wird von Ihnen entfernt, in diesem Fall ein Elternteil, zu wollen, ist es natürlich zu gut festhalten, was Sie hinterlassen haben," sagt Arnold Stolberg, Ph.D. Professor für Psychologie an der Virginia Commonwealth University in Richmond. Bis zu seiner Angst erleichtert, sein jedes Mal, wenn Sie Ihr Kind mit seinem anderen Elternteil verlassen, sicher, ihn zu beruhigen, dass Sie kommen zurück. Während er die Worte nicht verstehen kann, wird er auf dem beruhigenden Ton abholen. Die gute Nachricht über Aufspaltung während Ihr Kind ein Baby ist, dass, wenn alle anderen Dinge gleich, er letztlich weniger unerwünschte Wirkungen von einer Scheidung als ein älteres Kind leiden kann, weil er seine Eltern nicht daran erinnern, jemals zusammen gewesen war.

Kleinkinder

Ein Kleinkind ist nicht alt genug, um abstrakte Konzepte zu verstehen, wie "Ehe" und "Scheidung," so müssen Sie die Dinge konkret zu halten, wenn das Thema Räum-. Eine einfache Erklärung, wie "Mama und Papa machen einander traurig und werden an verschiedenen Orten zu leben, aber Sie machen uns sehr glücklich" Wird besorgt. In diesem Alter ist ein wichtiges Anliegen des Kindes ist, wie das Auseinanderbrechen ihrer Routine auswirken wird, so erklären die Situation so konkret wie möglich. "Mama wird hier in diesem Haus leben, und Papa wird bei Opas Haus wohnen" ist leichter, dass ein Kleinkind zu erfassen als "Papa zieht nach Arizona." Und vergessen Sie nicht, Ihr Kind zu beruhigen, dass, egal wo jeder lebt, Sie und Ihre früheren Ehegatten noch ihre Mama und Papa sein und lieben sie wie immer so viel. "Als mein Mann und ich geschieden, wechselte er für ein Jahr nach Oregon. Ich wollte ihn mit unserer Tochter eine enge Beziehung zu haben, die 18 Monate an der Zeit war, so stellte ich sicher über ihn häufig zu reden und ihr zu sagen, wie sehr er sie liebt," sagt ein Chicago Mutter.

Nur weil Kleinkinder können nicht immer ihre Gefühle verbalisieren bedeutet nicht, sie fühlen sich nicht dazu. Sie können traurig werden und zurückgezogen oder ihre Angst ausleben durch Schlagen oder beißen. Wenn Sie Ihr Kind verärgert fühlen, versuchen Stimme, ihre Gefühle zu geben: "Du siehst traurig. Ich frage mich, ob es schwer gewesen ist für Sie nicht Papa die ganze Zeit, um zu sehen" oder "Wie fühlen Sie sich in ein neues Haus zu bewegen? Das kann schwierig sein."

Wenn Aggression zu einem Problem wird, zu erklären, dass es okay ist, verärgert zu sein, dass Mama oder Papa ist ausgezogen, aber dass es nicht in Ordnung zu treffen. Dann versuchen Sie, den Zorn zu umleiten, indem Sie Ihr Kind ermutigend zu sagen "ich bin sauer" oder kritzeln ein "wütend" Bild oder ein Stück Hammer hämmern.

Wie bei Säuglingen, ist es ratsam, Ihr Kind zu erlauben, häufige Besuche mit der noncustodial Eltern zu haben. Jeden Tag für eine Stunde und eine Hälfte ist ideal, aber zwei oder drei Besuche pro Woche kann praktischer sein. kann kleine Kinder eine schwierige Zeit, Erwärmung bis zum noncustodial Eltern wieder, wenn sie länger als ein paar Tage aus der Berührung sind. Wenn Ihr Kind sträubt zu Ihrem früheren Ehefrau Haus gehen, sprechen über den Spaß sie dort haben werden.

Vorschüler

Zwischen dem Alter von 3 und 5 sind Kinder magische Denker. Ihre Gefühle und Handlungen so mächtig sind, können sie fürchten, dass Mama oder Papa verlassen, weil von etwas, was sie sagte oder tat. "Eine vier Jahre alte Mädchen, das ich geraten war sich sicher, dass ihre Eltern nicht scheiden lassen, wenn sie und ihre Brüder nicht so sehr hatte argumentiert," sagt Neuman. Diese Art von Schuld nicht nur aufgefordert, Kinder schlecht über sich selbst zu fühlen, aber es kann sie auch über die Zukunft besorgt machen, sagt er. "Wenn sie ihre Familie zu brechen verursachen kann, was andere schreckliche Dinge könnten sie tun?" Versichern Sie Ihrem Kind, dass die Scheidung nicht seine Schuld war, dass es passiert ist, nur weil Mama und Papa zusammen zu traurig sind.

Vorschüler oft Sorgen, dass die Aufsichtseltern bewegt sich auch weg, sie verlassen sich selbst überlassen. Sie können versuchen, wie Superkids-Essen zu handeln, alle Gemüse, setzen ihre Spielsachen weg, ins Bett zu gehen fröhlich-herauszufinden, dass Sie eher sein werden um zu bleiben, wenn sie nicht Wellen machen. Als Susan Rapaport und ihr Mann 4 Jahre aufgeteilt vor, ihr Sohn Joseph, der 5 zu der Zeit war, würde übermäßig aufregen, wenn jemand ihn gerügt. "So jederzeit ich ihn auf, etwas zu rufen hatte, stellte ich sicher, hinzuzufügen: „Ich will dich immer bei mir, und ich werde nie Sie gehen zu lassen, ‚" sagt der Chevy Chase, MD, Mutter von drei Kindern.

In ähnlicher Weise kann übermäßig werden Vorschüler ängstlich, wenn Sie eine schnelle Besorgung zu arbeiten oder sogar laufen gehen, vorausgesetzt, dass Sie für immer weg. Bevor er ging, so genau wie möglich, wann Sie kommen zurück: "Ich werde zu Hause in der Zeit Sie das Abendessen zu füttern" ist beruhigender als "Wir sehen uns später."

Kinder in diesem Alter kann auch durch regredieren zu einer Scheidung reagieren. Weil ihre Bewältigungsstrategien sind nicht gut entwickelt, können sie Babysprache verwenden, verlangen einen Schnuller oder benötigen einen geliebten blankie, um zu kuscheln zu trösten sich in stressigen Zeiten. Wenn dies der Fall ist, Ihrem Kind helfen, Wörter in die Situation gebracht und sicher sein, ihn mit extra Liebe und Aufmerksamkeit zu duschen. ihn wissen lassen, dass seine Gefühle Rolle, und dass er sich verlassen können Sie für ihn da zu sein, sagt Neuman. Sobald die Dinge beruhigen und er stellt sich auf die Scheidung, sollte seine kindlich Verhalten innerhalb von zwei bis drei Monaten verschwinden.

Grade-Schooler

Ältere Kinder viele der gleichen Bedenken wie Jüngeren gehen zu müssen. Während Sie komplexere Sprache mit ihnen, Ihre allgemeine Botschaft über die Auflösung verwenden können, sollte einfach und unkompliziert sein: "Mama und Papa zusammen waren nicht glücklich, aber wir lieben dich alle gleich und immer."

Wie jüngere Kinder, Kinder im Schulalter können sich die Schuld für den Split (auch wenn sie es nicht zugeben kann), aber aus einem anderen Grund. "Es ist weniger bedrohlich für sie zu denken, dass sie irgendwie die Scheidung verursacht, als zu denken, dass sie keine Kontrolle über schlechte Dinge, die passieren," sagt Stolberg. So sicher sein, wiederholen-so oft wie nötig-dass Mama oder Papa nicht verlassen, weil alles, was sie sagte oder tat.

Da ältere Kinder haben das Konzept der Zeit gemeistert, ist es einfacher, ihnen zu erklären, wie die Scheidung ihrer Routine auswirken wird. Ein Ansatz: einen Kalender kaufen und einen blauen Stern an den Tagen ziehen sie mit Dad und einem gelben man sich auf die Tage werden sie mit Mama bleiben werde. "Wenn Kinder im Voraus wissen, wo sie schlafen werden, fühlen sie sich mehr in der Steuerung," sagt Stolberg.

Ältere Kinder hassen sich von der Masse abheben, so können sie sich sorgen, dass die Scheidung sie anders macht. Um ihnen zu helfen fühlen sich weniger isoliert, weisen darauf hin, andere Menschen von Rockstars Nachbarn, die geschieden sind oder deren Eltern aufgeteilt. Dann fragen, ob es bestimmte Themen, die ihnen und tun Sie am besten zu beheben, die Situation stört.

Statt ihre Angst zu Hause zum Ausdruck zu bringen, handeln einige Grundschüler aus an mit Freunden Schul kämpfen, die Klasse zu stören. Oder sie verinnerlichen ihre Not und plötzlich chronischen Kopfschmerzen oder Bauchschmerzen zu entwickeln. Lassen Sie Ihr Kind die Lehrer, Babysittern und Trainer wissen, was in ihrem Leben passiert, und halten mit ihnen in engem Kontakt zu überwachen, wie es ihr fertig zu werden.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind eine harte Zeit haben, versuchen Sie, um sie zu öffnen bekommen. Ann Croll von Rye, NY, dessen Tochter 6 war, als sie und ihr Mann getrennt, Räumnadeln heikles Thema, wenn sie und ihre Tochter auf kurze Fahrten im Auto sind. "Sie weiß, sagen wir, dass nach der nächsten Runde haben wir nur einen halben Block zu gehen, bevor wir in die Schule, und sie kann aufhören, darüber nachzudenken."

Egal, wie alt Ihre Kinder sind, ist es entscheidend, um Ihre Ex vor, sie zu vermeiden Wegwerfen. Ein Kind sieht sich als eine Erweiterung ihrer Eltern. Also, wenn Sie ein Kind Vater, in ihren Augen kritisieren Sie sie auch sind zu kritisieren, sagt Stolberg. Ihre früheren Ehegatten verunglimpfen macht es unmöglich, für Ihr Kind ihn, ohne das Gefühl zu lieben, als ob sie Sie ist zu verraten. Es ist emotional wichtig für Kinder eine gute Beziehung zu ihren beiden Eltern, ob oder nicht sie unter demselben Dach leben.

Kinder von Scheidung: Haben sie glücklich aufwachsen?

Scheidung kann tief Schwierigkeiten Kinder, die Auslösung einer Reihe von Reaktionen aus Wut und Depression zu Verhaltensprobleme in der Schule. Aber was ist die langfristige Prognose? Sind sie dazu verdammt, das lebenslange emotionale Gepäck zu tragen? Nicht unbedingt, nach dem kürzlich erschienenen Buch For Better or for Worse: Scheidung Reconsidered, vertreten durch E. Mavis Hetherington, Ph.D. und John Kelly. Hetherington sah mehr als 1.400 Familien, einige für bis zu 24 Jahre (etwa die Hälfte von ihnen waren geschieden). Innerhalb von sechs Jahren, 75 bis 80 Prozent der Kinder, deren Eltern sich getrennt hatten, waren so glücklich, und auch diejenigen, die aus intakten Familien eingestellt. "Die anderen zwanzig Prozent entwickelte eine Art von psychologischen, emotionalen oder akademisches Problem, im Vergleich zu zehn Prozent der nondivorced Gruppe," Sie sagt.

Scheidung der Kehrseite

Ein weniger optimistisches Bild wurde von Judith Waller, Ph.D. vorgestellt in The Unexpected Legacy of Scheidung. In Interviews mit 59 geschiedenen Familien mehr als 25 Jahren, fand sie, dass fast alle mit Ängsten wuchs über eine glückliche Beziehung aufrecht zu erhalten zu können. Schließlich, oft mit der Therapie oder Hilfe eines unterstützenden Ehepartner-most konnten zu kompensieren. "Aber bis ins Erwachsenenalter wachsen war auf jeden Fall sehr viel schwieriger für sie," Sie sagt.

Viele Experten halten Hetherington Arbeit wissenschaftlich gültig zu sein, weil sie eine Kontrollgruppe von Anfang an enthalten (Waller hinzugefügt ihr später), hatte eine größere Probengröße und durchgeführt Ziel Persönlichkeit Einschätzungen. "Dr. Waller der Studie ist sehr aufschlussreich und nützlich in das Lernen, was nach schwierigen Scheidungen passiert," sagt Andrew Cherlin, Ph.D. Professor für Soziologie an der Johns Hopkins University. "Aber die Familien interviewte sie waren mehr dysfunktional als die durchschnittliche Divorcing Familie." Auf der anderen Seite, sagt Norval Glenn, Ph.D. Professor für Soziologie an der University of Texas in Austin, hätte möglicherweise nicht erkannt Wallersteins in ausführlichen Interviews haben ungedeckten Schmerz und Angst, die Hetherington standardisierten Tests.

The Bottom Line

Es gibt keinen Zweifel, dass die Kinder aus zerrütteten Familien sind doppelt so häufig aufwachsen und Ehen, die in Scheidung. Aber die meisten Experten sind sich einig, dass die Scheidung selbst für Kinder nicht unbedingt ein negatives Urteil ist. Eltern, die liebevoll bleiben (aber fest) und konsequent über ihre Scheidung wird drastisch erhöhen ihre Chancen zu heben glücklich, gut angepasste Kinder.

Quelle: www.parenting.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 2 =