Hat ein Chiropraktiker wirklich ein Baby Rücken 7 Dinge brechen Eltern müssen wissen,

Hat ein Chiropraktiker wirklich ein Baby Rücken 7 Dinge brechen Eltern müssen wissen,Hat ein Chiropraktiker wirklich ein Baby zurück zu brechen? 7 Dinge, die Eltern müssen wissen,

Mit Berichten in dieser Woche, dass ein Hals des Babys während einer chiropraktischen Behandlung gebrochen wurde, ist es nicht Zeit, dass wir über alternative Therapien echte bekam? Nicole Madigan sucht.

Sie Babys und Chiropraktoren mischen?

Sonntagszeitungen berichtete eine schockierende Geschichte einer Rückseite des Babys von einem Chiropraktiker gebrochen &# 8211; aber die Chiropraktors Association of Australia sagt der Geschichte „flat out falsch ist, und arbeitet daran, die Geschichte zurückzuziehen.

Melbourne Kinderarzt Chris Pappas sagte den Zeitungen, die er für vier Monate altes Baby im vergangenen Jahr nach einem ihrer Wirbel gesorgt wurde für torticollis während einer chiropraktischen Behandlung gebrochen – ein Schiefhals -, die bei Babys in der Regel harmlos. Er sagte, das Kind, das an der Monash Medical Centre für Behandlung gehetzt wurde, hatte das Glück, eine vollständige Genesung zu machen.

Victorian GP Dr. Cameron Martin bringt es noch deutlicher: „Es gibt absolut keine Notwendigkeit für ein Baby – oder ein Kind – chiropraktische Behandlung zu haben, nie.

„Ein Chiropraktiker nicht Otitis media beheben können, Babykoliken, Skoliose, Schiefhals und sie können nicht Autismus entweder reparieren. Ich würde nie ein Kind oder sogar ein Erwachsener, senden Sie einen Chiropraktiker zu sehen.

Dr. Martin sagt ein Baby, das unruhig ist oder hat über mögliche gesundheitliche Probleme ergriffen werden sollten, einen GP zu besuchen.

„Chiropraktoren glauben ausgeht Krankheit von der Wirbelsäule und alles kann mit einer Einstellung festgelegt werden – es ist einfach nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen, ist es auf dem Glauben basiert, sagt er.“ Das größte Problem ist, dass Chiropraktoren für fünf Jahre zu uni gehen jetzt so Leute denken es ist legitim.

Brauchen Babys jemals einen Chiropraktiker zu sehen?

„Es wurden keine alternativen Therapien wissenschaftlich fundierte Vorteile haben, aber viele haben potenzielle Risiken und hohe Kosten zu Gunsten der Hoflieferant“, sagt Professor MacLennan.

„Die meisten verzögern den Zugang des Kindes zu legitimieren Medizin.

John Reggars, CEO und Vice President der Chiropraktik und Osteopathie College of Australasia. stimmt es wenig Anzeichen dafür, den Nutzen der Manipulation der Wirbelsäule zu unterstützen – vor allem bei Kindern – und seine Organisation empfiehlt alle Eltern wollen zu haben, ihr Baby behandelt, indem ein Chiropraktiker so unter der Anleitung eines Arztes oder Kinderarzt tut.

„Wir sind als Grundversorgung Praktiker registriert, was bedeutet für uns eine Verpflichtung zur Praxis mit Hilfe eines evidenzbasierten Ansatz, sagt Herr Reggars.

„Wir stellen fest, in unserer Politik, dass es sehr wenig Anzeichen dafür, Manipulation der Wirbelsäule für Kinder zu unterstützen, aber wenn die Eltern es tun wollen, schlagen wir es unter ärztlicher Anleitung getan hat.

Was für ein Chirurg Melbourne Wirbelsäule sagt über chiropracters

Orthaepedic Chirurg John Cunningham schreibt ein Blog und hat auf ABC-TV Catalyst erschien und sagt, es gibt zwei Arten von Chiropraktoren:

„Es sind diejenigen, die meist jünger, die kämpfen, um ihre Kunstform in Bezug auf Beweismitteln und Reproduzierbarkeit zu definieren. Sie neigen dazu, vernünftige Evidenz basierte Prinzipien zu fördern, konzentrieren, um die Wirbelsäule zu stärken und zu behandeln Wirbelsäule-Symptome. Sie sind zu ermutigt werden, weil es durch sie ist, dass Chiropraktoren gewisse Glaubwürdigkeit in der medizinischen Gemeinschaft gewinnen können.

„Lassen Sie uns nun über die anderen reden – die“ Straights „; die vitalis, intuitiv, metaphysisch Praktizierende, die von den Mainstream-Gemeinschaft getrennt bleiben, und wer bestimmt, so zu bleiben.

Reggars – im Gegensatz zu den Chiropraktoren Association of Australia – leugnet nicht die Zeitungen Sonntag Geschichte über den Chiropraktiker den Rücken des Kindes zu brechen, indem er sagt, dass er nicht alle Einzelheiten des Falles hat.

Laurie Tassell, Präsident der Chiropraktoren Association of Australia, sagt die Geschichte des Babys mit dem gebrochenen Rücken wird als falsch erwiesen, und der Bericht an die Behörden fand der Chiropraktiker nicht den Bruch verursachen.

Er sagt, er die Behandlung von Kindern und Babys seit 30 Jahren, in der Regel über die Verweisung von Kinderärzten und anderen Angehörigen der Gesundheitsberufe ist.

„Es gibt nichts Schöneres, als eine Mama, die ein Baby mit Koliken zu bringen und dann am nächsten Tag kommen sie für die Transformation zu danken Sie gemacht haben. Colic Auswirkungen auf die ganze Familie, sagt Herr Tassell.

„Wir verwenden eine ganz andere Technik, die auf Babys &# 8211; es ist nicht die Art, wie wir Erwachsenen zu behandeln. Es gibt einige Hinweise ab, dass ein Chiropraktiker mit Koliken helfen kann.

7 Dinge, die Eltern sollten wissen, wenn sie nicht-medizinische Behandlung zu suchen

Das ist nicht zu sagen, dass alternative Therapien keinen Platz haben, aber es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, bevor über etwaige alternative oder ergänzende Behandlung einsteigen, vor allem, wenn Babys oder Kinder beteiligt sind.

Dr. Cameron Martin sagt, es gibt einige wichtige Dinge zu erinnern, wenn alternative oder verwandter Ärzte erwägen, die er in einem Bericht für australische Arzt skizziert.

Hier sind sieben Punkte vor dem Tauchen in eine alternative Therapie für Ihr Baby oder Kind zu betrachten.

1. Nur weil eine Behandlung beliebt ist es nicht wirksam zu machen (oder gültig wissenschaftlich)

„Popularität ist kein Maß für die Gültigkeit“, sagt Dr. Martin.

„Wir können alle denken Beispiele für beliebte Aktivitäten, die nicht gut für Sie sind – Rauchen, Glücksspiel und das Essen übermäßig.

„Das ist eine absurde Argument, doch ist oft der erste“ Beweise „der Glaubwürdigkeit vorbringen durch komplementäre und alternative Medizin (CAM) Praktiker.“

2. Natürliche Therapien sind nicht immer sicher

Laut Dr. Martin, es ist nichts von Natur aus sicher noch wünschenswert, über natürliche Substanzen. In der Tat sind viele giftige Substanzen ganz natürlich wie Strychnin, Nikotin und Zyanid.

„Verewigung die willkürliche Unterscheidung zwischen“ natürlichen „und konventionellen Medikamenten ist irreführend“, sagt er.

3. Alternative Therapien können und werden Nebenwirkungen haben

„Wenn Sie eine beliebige chemische Mittel, um den Körper einführen – Droge oder natürlich – Sie manipulieren ein komplexes, dynamisches System mit einer Vielzahl von Feedback-Schleifen“, sagt Dr. Martin. Das bedeutet, es gibt immer unbeabsichtigte Folgen.

„Die Herausforderung besteht darin, Chemikalien zu finden, die genug von der gewünschten Aktivität zu tun, ohne zu viel Störung zu anderen Systemen.“

Obwohl viele Menschen ohne Nebenwirkungen sind natürliche Therapien glauben, sagt Dr. Martin dies noch lange nicht wahr und oft bestimmte Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

4. Wissenschaft (und Medizin) basiert auf Forschung und evidenz

Wir verlassen uns auf die Wissenschaft unsere Sicherheit zu gewährleisten, wenn es um Reisen und Lifestyle-Entscheidungen kommt, doch gibt es eine ständig steigende Tendenz Wissenschaft ablehnen, wenn es um unsere Gesundheit geht.

„Australier Handys, Flugreisen und Elektrizität in ihren Häusern zu genießen“, sagt Dr. Martin.

„Diese Technologien wurden von den Entdeckungen der reinen, harte Wissenschaft möglich gemacht haben. Die gleichen objektiven Methoden haben unsere gegenwärtigen hohen Gesundheitsstandard produziert.

„Viele Menschen machen Entscheidungen über ihre Gesundheit beruhen ausschließlich auf anekdotischen Geschichten. Die Bestätigung dieser Methodik ist alarmierend. „

6. Alternative Therapien sind nicht evidenzbasierte

Laut Dr. Martin, haben viele alternative Gesundheit Praktiken nicht durch die Forschung entwickelt. „Sie waren einfach erfunden (wie Homöopathie Dr. Samuel Hahnemann in den späten 1700er Jahren).

„Sie sind durch Dogma gekennzeichnet und unterliegen nicht als neues Wissen zu verändern freigelegt wird.“

Dr. Martin sagt chiropracters verstecken sich hinter Universitäten und Registrierung ihres Berufs zu legitimieren, aber es ist im Grunde eine Praxis des Glaubens, nicht Wissenschaft.

„Physiotherapie ist eine Disziplin, basierend auf Forschung und Beobachtung. Osteopathie basiert auf der Überzeugung, des Gleichgewichts, die Homöopathie auf dem Glauben, dass Wasserwerke und chiropracters verdünnt, als Disziplin auf dem Glauben basiert, dass alle Krankheit von der Wirbelsäule ausgeht und kann fest mit der Wirbelsäule ausgerichtet werden. „

7. Alternative Therapien sind schädlich – eine oder andere Weise

Abgesehen von der Tatsache, dass, anstelle der Schulmedizin verwendet wird, die Verwendung von komplementären Medikamente können Krankheiten unbehandelt lassen – was zu schweren Krankheit oder Tod – die Masse Fehlinformationen zur Verfügung gestellt werden, um die Öffentlichkeit erhebliche Probleme verursacht für die Gesellschaft als Ganzes. Diese beinhalten:

ein. Schlechtere Gesundheit Entscheidungen. Menschen, die ihre Symptome glauben sind auf einer falschen Diagnose wird eine falsche Behandlungen verfolgen.

b. Bedrohungen für die öffentliche Gesundheit Initiativen. Zum Beispiel entscheiden die Eltern, ihre Kinder nicht zu immunisieren oder homöopathische Immunisierungen zu verwenden.

c. Wasting knappen Ressourcen (Öffentliche Gelder und Ärzte Konsultationen) als Anbieter diese Fehlinformation rückgängig machen müssen und umerziehen Patienten.

d. Förderung der Krankheit mongering. Telling Menschen, die sie haben Krankheiten, die sie nicht haben, um den scheinbaren Epidemien von „Candidiasis“ Nebennierenversagen und anderen geführt hat.

8. Es gibt Anzeichen dafür ist nicht wirklich Beweise

Laut Dr. Martin, ein großer Teil der sogenannten anekdotische Beweise verwendet alternative Therapien zu unterstützen, ist in der Regel auf den Placebo-Effekt zurückzuführen.

„Viele Ärzte halten es für unethisch Placebo-Behandlungen zur Verfügung zu stellen, weil es ist nicht ehrlich“, sagt Dr. Martin.

„Die meisten alternativen Behandlungen sind Placebos. Daher können sie scheinen die Menschen sich besser fühlen, zumindest für eine kurze Zeit.

„Leider Placebo-Behandlungen nicht den Verlauf von Krebserkrankungen zu verändern und das ist, wo der Einsatz von Placebo problematisch wird -. Falsche Hoffnung bieten und Geld von verzweifelten Menschen zu machen“

Aber Dr. Martin betont, dass nicht bedeutet, Praktiker unethisch unbedingt handeln. „Viele glauben an die Produkte, die sie fördern. Es ist einfach Ignoranz. „

eine Notiz über relevante Werbung

Wir sammeln Informationen über den Inhalt (einschließlich Anzeigen), die Sie auf diese Seite nutzen und es verwenden, sowohl Werbung und Content-relevanter für Sie in unserem Netzwerk und anderen Websites zu machen. Dies wird auch als Online Behavioural Advertising bekannt. Sie können mehr über unsere Politik und Ihre Entscheidungen herausfinden, darunter, wie hier zum Opt-out

Bitte jetzt überprüfen Sie Ihre E-Mail die Registrierung abzuschließen.

Eine Überprüfung Email mit einem Link Ihr Konto zu bestätigen wurde Ihnen gesendet.

Eine E-Mail in Bezug auf Ihre Kennwortänderung wurde an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.

Dein Profil wurde erfolgreich aktualisiert.

Ihr Passwort wurde erfolgreich aktualisiert.

Ihre Abonnements wurden erfolgreich aktualisiert.

Eine E-Mail in Bezug auf Ihre Kennwortänderung wurde an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.

Ein Fehler ist aufgetreten

Quelle: www.kidspot.com.au

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 5 =