Chinesische Wissenschaftler ändern genetisch menschlichen Embryonen Nature News – Kommentar

Chinesische Wissenschaftler ändern genetisch menschlichen Embryonen Nature News - KommentarChinesische Wissenschaftler ändern genetisch menschlichen Embryonen

Dr. Yorgos Nikas / SPL

Menschliche Embryonen sind in der Mitte einer Debatte über die Ethik der Gen-Bearbeitung.

In einer Welt, zuerst haben chinesische Wissenschaftler die Bearbeitung der Genome von menschlichen Embryonen berichtet. Die Ergebnisse werden veröffentlicht 1 in der Online-Zeitschrift Eiweiß & Zelle und bestätigen verbreiteten Gerüchte, dass solche Experimente durchgeführt worden war – Gerüchte, dass eine hochkarätige Debatte im vergangenen Monat löste 2. 3 über die ethischen Implikationen einer solchen Arbeit.

In dem Papier, Forscher von Junjiu Huang, ein Gen-Funktion Forscher an der Sun Yat-sen Universität in Guangzhou geführt, versucht, solche Bedenken, den Kopf ab von „nicht lebensfähigen Embryonen verwenden, die nicht in einer Lebendgeburt führen kann, die erhalten wurden von lokalen Fruchtbarkeitskliniken. Das Team versucht, das Gen für β-Thalassämie, einer potenziell tödlichen Erkrankung des Blutes, mit einem Gen-Schnitttechnik bekannt als CRISPR / Cas9 verantwortlich zu ändern. Die Forscher sagen, dass ihre Ergebnisse zeigen, ernsthafte Hindernisse für das Verfahren in der medizinischen Anwendungen.

"Ich glaube, dass dies der erste Bericht von CRISPR ist / Cas9 für die menschliche Präimplantationsembryonen angewendet und als solche der Studie ist ein Meilenstein, sowie eine warnende Geschichte," sagt George Daley, ein Biologe Stammzelle an der Harvard Medical School in Boston, Massachusetts. "Ihre Studie sollte eine ernste Warnung an jedem Praktiker sein, die die Technologie denkt zum Testen bereit ist, Krankheitsgene zu beseitigen."

Einige sagen, dass Gen-Bearbeitung in Embryonen könnte eine glänzende Zukunft haben, weil es verheerende genetische Krankheiten zu beseitigen können, bevor ein Baby geboren ist. Andere sagen, dass eine solche Arbeit durchquert eine ethische Linie: Forscher warnte in Natur 2. März, dass, weil die genetischen Veränderungen zu Embryonen, als Keimbahn Modifikation bekannt, vererbbar sind, könnten sie eine unvorhersehbare Auswirkungen auf zukünftige Generationen haben. Die Forscher haben auch Bedenken geäußert, dass jedes Gen-Bearbeitung Forschung an menschlichen Embryonen könnte ein rutschiger Abhang auf unsichere oder unethisch Verwendungen der Technik sein.

Das Papier von Huang-Team dürfte die Debatte über die Mensch-Embryo Bearbeitung zu entfachen – und es gibt Berichte, dass andere Gruppen in China auch an menschlichen Embryonen experimentiert.

Problematische Gen

Die Technik, die von Huang-Team verwendet wird, schließt Embryonen mit dem Enzymkomplex CRISPR / Cas9, Injektion, die bindet und Spleißstellen DNA an bestimmten Stellen. Die Anlage kann so programmiert werden, um einen problematischen Gen zu zielen, die dann durch ein anderes Molekül zur gleichen Zeit eingeführt, ersetzt oder repariert werden. Das System ist auch in menschlichen adulten Zellen und in Tierembryonen untersucht. Aber es war keine veröffentlichten Berichte über seine Verwendung in menschlichen Embryonen.

Huang Gruppe untersucht die Fähigkeit des CRISPR / Cas9 System, das Gen zu bearbeiten genannt HBB, w hich codiert das menschliche β-Globin-Protein. Mutationen im Gen für β-Thalassämie verantwortlich.

Ernsthafte Hindernisse

Das Team injizierte 86 Embryonen und wartete dann 48 Stunden genügend Zeit für die CRISPR / Cas9 System und die Moleküle, die die fehlende DNA handeln ersetzen – und für die Embryonen jeweils bis zu etwa acht Zellen wachsen zu lassen. Von den 71 Embryonen, die überlebten, wurden 54 genetisch getestet. Dies zeigte, dass nur 28 wurden erfolgreich zusammengefügt, und dass nur ein Bruchteil derer, die Ersetzung von genetischem Material enthalten ist. „Wenn Sie es in der normalen Embryonen tun wollen, müssen Sie nahe bei 100% sein“, sagt Huang. „Deshalb haben wir gestoppt. Wir denken, dass es immer noch zu unreif. „

Sein Team fand auch eine überraschend hohe Zahl von „off-target“ angenommen Mutationen durch die CRISPR / Cas9 komplex wirkenden auf andere Teile des Genoms eingeführt werden. Dieser Effekt ist eine der wichtigsten Sicherheitsbedenken rund um Keimbahngen Bearbeitung, weil diese unbeabsichtigten Mutationen schädlich sein könnte. Die Preise solcher Mutationen waren viel höher als diejenigen in der Gen-Bearbeitung Studien von Mausembryonen oder menschliche adulte Zellen beobachtet. Huang und stellt fest, dass sein Team wahrscheinlich nur eine Teilmenge der unbeabsichtigten Mutationen nachgewiesen, weil ihre Studie nur bei einem Teil des Genoms aussah, als Exoms bekannt. „Wenn wir die ganze Genomsequenz haben, würden wir viel mehr bekommen“, sagt er.

Ethische Fragen

Huang sagt, dass das Papier abgelehnt wurde Natur und Wissenschaft. wegen ethischer Bedenken teilweise; Beide Zeitschriften sank auf den Anspruch zu kommentieren. (Natur ‚S Nachrichtenteam ist redaktionell unabhängig von seiner Forschung Redaktion.)

Er fügt hinzu, dass Kritiker des Papiers haben festgestellt, dass die niedrigen Wirkungsgrad und eine hohe Anzahl von Off-Target-Mutationen auf die abnorme Embryonen in der Studie verwendeten spezifisch sein könnten. Huang erkennt die Kritik, sondern weil es keine Beispiele von Gen-Bearbeitung in normalen Embryonen sind, sagt er, dass es keine Möglichkeit gibt, zu wissen, ob die Technik in ihnen anders arbeitet.

er behauptet immer noch, dass die Embryonen für einen sinnvolleren Modell ermöglichen – und näher an einem normalen menschlichen Embryo – als Tiermodell oder ein mit adulten menschlichen Zellen. „Wir wollten, dass unsere Daten in die Welt zu zeigen, damit die Leute wissen, was wirklich mit diesem Modell passiert ist, und nicht nur reden, was ohne Daten passieren würde“, sagt er.

Aber Edward Lanphier, einer der Wissenschaftler, die die Warnung klang in Natur im letzten Monat, sagt: "Er unterstreicht, was wir gesagt: Wir brauchen diese Forschung zu unterbrechen und sicherstellen, dass wir eine breit angelegte Diskussion über haben welche Richtung wir hier fahren." Lanphier ist Präsident von Sangamo BioSciences in Richmond, Kalifornien, die Gen-Bearbeitungstechniken zu adulten menschlichen Zellen angewendet wird.

Huang plant nun, herauszufinden, wie die Zahl der Off-Target-Mutationen adulter menschlicher Zellen oder Tiermodellen zu verringern. Er erwägt verschiedene Strategien – die Enzyme zwicken sie an die gewünschte Stelle genauer zu führen, um die Enzyme in einem anderen Format einzuführen, die ihre Lebensdauern zu regulieren helfen könnte, und damit es ihnen ermöglichen, heruntergefahren werden, bevor Mutationen ansammeln, oder das Variieren der Konzentrationen von die eingebrachten Enzyme und Reparaturmoleküle. Er sagt, dass auch helfen, mit anderen Gen-Bearbeitungstechniken könnten. CRISPR / Cas9 ist relativ effizient und einfach zu verwenden, aber ein anderes System, genannt TALEN bekannt weniger unbeabsichtigten Mutationen zu verursachen.

Die Debatte über die menschliche Embryo-Bearbeitung ist sicher für einige Zeit andauern, jedoch. CRISPR / Cas9 ist bekannt für seine Benutzerfreundlichkeit bekannt und Lanphier befürchtet, dass mehr Wissenschaftler wird nun auf die Verbesserung auf Huangs Papier zu arbeiten beginnen. „Die allgegenwärtige Zugriff auf und Einfachheit CRISPRs zu schaffen," er sagt, "schafft Möglichkeiten für Wissenschaftler in jedem Teil der Welt, jede Art von Experimenten sie wollen „zu tun.

Referenzen
In Verbindung stehende Geschichten und Links
Informationen zum Autor

Autor Details

David Cyranoski

Suche nach diesem Autor in

Sara Reardon

Suche nach diesem Autor in

Für die beste Erfahrung zu kommentieren, bitte anmelden oder als Benutzer registrieren und in unseren Community-Richtlinien übereinstimmen. Sie werden auf dieser Seite umgeleitet zurück, wo Sie Kommentare Aktualisierung in Echtzeit sehen und haben die Möglichkeit, Kommentare zu anderen Benutzern zu empfehlen.

Kommentare zu diesem Thread sind nun geschlossen.

47 Kommentare Kommentare abonnieren

Laurence Parry • 2015.05.01 23.40 Ich vertraue darauf, dass Chinas Wissenschaftler nun auf die wichtige Aufgabe verwandeln Tiere erhebend; ein Ziel, frei von irgendwelchen ethischen Bedenken. Vielleicht einmal haben wir intelligente Wolf-Leute, das Hinzufügen Fuzzy-Ohren und einen Schwanz, um Ihr Kind wird wie weniger problematisch zu sein scheinen.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Upinder Fotadar • 2015.04.25 03.33 Auch wissenschaftlich diese Arbeit ist eher eine technische Aufgabe und nicht als kreativ ein, da die CRISPR / Cas9 Technik seit einiger Zeit an Ort und Stelle ist jetzt. Während die meisten Wissenschaftler von der demokratischen Welt sicherlich diese Forschung Pfad mit einer gewissen Vorsicht treten wird jedoch offenbar der totalitäre Staat von China wird sicherlich auch weiterhin die Franken Ansatz. Dr. Upinder Fotadar

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Giovanna Serenelli • 2015.04.25 09.22 Ich habe bereits zum Ausdruck gebracht meiner Meinung nach ein paar Tagen. Einfach gesagt: ist die Ethik Ethik, was auch immer das Thema, das wir diskutieren werden. Kommentar von Salat Prey könnte meinen eigenen kurzen Kommentar sein.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Martin Vale • 2015.04.25 01.12 Beseitigen Sie die Vererbung von verzögerten Expression Gene? Warum nicht? Es gibt Krankheiten, wie früh einsetzende Alzheimer oder Huntington-Krankheit, die bis nicht angezeigt, nachdem die Person Kinder bereits gehabt hat. Warum nicht das Gen aus einem Embryo beseitigt, so dass die Krankheit nicht verewigt?

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

julie Beddome • 2015.04.24 09.19 Wenn unsere Psychologie nicht Schritt hält mit unserer Technologie sind wir zum Scheitern verurteilt. An diesem Punkt in unserer Entwicklung sollten wir nicht alles tun, die Schäden an jedem Lebewesen tut. Diese Wissenschaft hat ethische Implikationen, weil alles, was wir um uns herum sehen Gier, Krieg und Hass. Bis wir diese Dinge in Ordnung, die Förderung wissenschaftlich in diesem Ausmaß ist eine no-win-Situation. Wir setzen den Karren vor das Pferd.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Upinder Fotadar • 2015.04.24 21.00 Uhr Auch wissenschaftlich diese Arbeit ist eher eine technische Aufgabe und nicht als kreativ ein, da die CRISPR / Cas9 Technik seit einiger Zeit an Ort und Stelle ist jetzt. Während die meisten Wissenschaftler von der demokratischen Welt sicherlich diese Forschung Weg mit einem Grad Vorsicht treten wird jedoch offenbar der totalitäre Staat von China wird sicherlich auch weiterhin die Franken Ansatz. Dr. Upinder Fotadar

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Dr. Ned Meyers • 2015.04.24 14.24 330 Millionen Abtreibungen seit 1971 in China. Das ist 1500 pro Stunde mit den meisten von ihnen Mädchen. Es ist ein Irrtum zu glauben, dass China in diesen Studien für die Verbesserung der Menschheit beschäftigt. Diese schiefe Abtreibung Statistiken und selektive Geburtenpolitik zeigen, dass sie in das Wohlergehen der Menschen nicht interessiert sind – auch die eigenen Bürger. Diese Studien sind über Prominenz, Macht und Geld.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Dick Chilian • 2015.04.24 13.48 Ich denke, es ist ein großer Schritt nach vorn. Vereitelung und genetisch vererbten Krankheiten zu umgehen, bevor sie tatsächlich ist eine wunderbare Idee kommen kann. Es fängt kaum. Es ist kaum vorbei hypothetisch. Beruhigen.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Jordan Stumbo • 2015.04.24 06.45 Ich finde es interessant, dass es "ethische Einwände" für die menschliche Embryonen zu manipulieren, aber nicht um sie vollständig zu vernichten.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Fliegen-Tiger • 2015.04.24 04.50 Schnell schnell ein Hashtag tun, weibisch Betas! Inzwischen sind die Wissenschaftler, die sagen: „Blick auf alle fucks gebe ich ‚.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

K shadowflow • 2015.04.24 03.50 Jungs Beruhige dich, zu gehen und dass Artikel überprüfen und dann kommen Sie wieder Ihre Meinung zu geben.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Xin Li • 2015.04.24 02.39 Ist dieser Teil des Prozesses, der Homo sapiens selbst auf eine andere Form der Intelligenz verwandeln wird mit dem immer intelligenter Roboter Lebensform zu kämpfen? Kann nicht warten, um die Zukunft zu sehen.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Paul Williams • 2015.04.24 01.55 Ich finde es interessant, dass das einzige, was nicht kommentiert, ist die Tatsache, dass das gesamte menschliche Genom entstand durch Zufall zu sein, aber man kann nicht einen Weg finden, um es auf eine gute Weise zu manipulieren. Alles unterhalb richtet sich an alle, die Fehler, die mit der Manipulation auftreten können. Es scheint, dass alles, was die Wissenschaft versucht, mit dem Genom zu tun, schafft etwas fehlerhaft. Art macht Sie haben zu prüfen, dass es gewesen sein, ein Bewusstsein hinter seiner Konstruktion.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Upinder Fotadar • 2015.04.23 23.31 kommunistischen China sicherlich gehört nicht zu der Gemeinschaft der meisten Nationen des 21. Jahrhunderts. So geschehen diese Forschung ist nur eine geringe ethische Verletzung so weit wie die Chinesen betroffen sind. Es ist daher zu hoffen, dass der Westen eher als China belohnen wird sie zu isolieren, die letztere weg von diesem gefühllos Ansatz zu schubsen. Ich hoffe, das ist wahr, da es sicherlich überfällig ist: http://www.bbc.com/news/world-asia-china-30324440 Dr. Upinder Fotadar

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Tru Th • 2015.04.24 01.14 Ist das die stolze Familie von weißen euro-amerikanischen Nationen? Diejenigen, die kann einfach nicht aufhören Bomben und töten Nahostler?

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

howard feinski • 2015.04.23 06.47 Da zeitgenössische (legal) Wissenschaft stimmt nicht, es ist offensichtlich der richtige Moment ist in Dr. Evil zu bringen! Yahha hah ha heh-h-h-h!

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Zeige übergeordnete Kommentar Gordon Bargeld • 2015.04.23 04.26 Herr Bashinski, würde ich einen Beitrag von meinem eigenen zu diesem Artikel zu schreiben, aber Sie ziemlich viel gemacht, alle Punkte, die ich machen wollte. Das heißt, ich muss (ungern) stimme Herrn Velasco unten, dass es nicht einmal eine grobe Konsens ist, dass Embryonen sind keine Menschen. Unter Wissenschaftlern vielleicht, aber nicht in der allgemeinen Bevölkerung. Natürlich, wie er ironisch weist auch darauf hin, die Tatsache, dass jeder glaubt, der wird etwas richtig es nicht richtig macht, so dass, wenn jeder eine glob von undifferenzierten Zellen glaubte das moralische Äquivalent eines Walking war, reden, denken, Mensch das Gefühl, es wäre immer noch Unsinn sein.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

John Robin • 2015.04.23 17.28 ". es wäre immer noch Unsinn"? Nach dem, was objektiven Standard bestimmen Sie das? Ich sehe nicht, dass die "Persons" jeder wirklich wissenschaftlichen Konsens in dieser Frage eines Embryos (oder einem lebenden was das betrifft Menschen) ist in die Zuständigkeit der Wissenschaft, um zu bestimmen, so dass ich nicht sinnvoll oder möglich berücksichtigen. Die Frage ist von entscheidender Bedeutung, aus ethischen Gründen, aber es wird nicht durch Hypothese, Testen und Peer-Review von empirischen Ergebnissen beantwortet gehen werden. Da eine solche Frage nicht in den Anwendungsbereich der Wissenschaft ist, können alle Wissenschaft ehrlich in seiner Hinsicht behaupten, ist: "Ist ein menschlicher Embryo ein Mensch? Wir wissen es nicht. Wir können weder bestätigen noch dementieren." Zu dem muss die zuständige Ethiker reagieren, "Wenn wir dann irren, müssen wir auf der Seite der Vorsicht irren."

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

John Bashinski • 2015.04.23 18.50 Im Sinne Sie fordern, kann die Wissenschaft weder bestätigen noch dementieren, dass die Tastatur ich das Schreiben auf eine menschliche Person. Jedoch die "zuständigen Ethiker" ist dort nicht zu stoppen erforderlich. Die Wissenschaft kann Ihnen sagen, dass ein Embryo nicht mehr wahrscheinlich ist, als meine Tastatur bewusst zu sein, um jede Präferenz zu haben, was mit ihm geschieht, oder irgendetwas in irgendeiner Weise zu erleben. Die Wissenschaft kann Ihnen sagen, dass das Embryo nicht die Maschinen entwickelt hat, eine Persönlichkeit zu haben, oder alles, was ein genannt werden könnte "Verstand" unter jeder vernünftigen Definition. Die Wissenschaft kann Ihnen sagen, dass das Embryo Weg hat, viel weniger Empfindungsfähigkeit oder Informationsverarbeitung als eine große Anzahl von Tieren, die Menschen routinemäßig töten und zu essen. Oder als einige Pflanzen, für diese Angelegenheit. Und Sie, wie ein "zuständigen Ethiker"Kann diese Fakten füttern in das, was ethische Regel Sie haben, was ist oder nicht, eine menschliche Person. Aber wenn die Regel, die Sie anwenden möchten zu machen, dass völlig geistlos, sensationless Embryo eine Person, dann an die Regel zu lachen Ich werde, weil eine solche Regel ziemlich offensichtlich dumm ist. Und, wenn Sie dorthin gehen, sollten Sie besser vorsichtig sein, nicht mit der Regel zu entwickeln, die auch die Menschen aus einem Haufen anderer Dinge macht, die Sie lieber die Menschen nicht nennen, weil Sie ernsthaft in Gefahr sind, dies zu tun . Wie für Ihre Vorsorgeansatz, die Seite ist genau das "Seite der Vorsicht"? Deklarieren Sie eine Person nicht eine Person, und Sie auf Menschen experimentieren und möglicherweise ihnen zu diesem Zweck zu schaffen. Aber erklären Unperson eine Person, und Sie berauben sich der Erkenntnis, dass die tatsächlichen Menschen helfen könnte. So hat die Unsicherheit nicht zu Ihrem Vorteil. [Bearbeitet ein extra zu beheben "nicht" im letzten paragrapn.]

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Robert Lucien Howe • 2015.04.24 01.43 Wenn wir auf diese Art erhalten, die Debatte „Haar Kneifen“ bekommt Art verloren / dumme / bizarr. Zum Beispiel sagen, dass ich ein Mensch wie „Roboter“ Avatar für etwas möchte ich arbeite. Ich kann nicht direkt natürlich auf den Menschen experimentieren, aber wenn ich einen Kabeljau sagen nehmen und ändern ihre DNA leicht zu sagen, funktionell identisch mit einem Menschen DNA, dann ist das, was ich einen Dorsch oder eine Person haben? Außerdem, wenn ich es menschliche DNA nehmen dann vollständig dekompilieren und es dann neu zu kompilieren, ist das, was habe ich eine Person dann? Vielleicht überraschend die Technologie sowohl diese Dinge zu tun ist möglich, innerhalb eines Fensters von nur wenigen (vielleicht 10 bis 20) Jahre, so dass es nicht nur eine akademische Frage.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Paul Hoffman • 2015.04.23 04.17 Was sie tun, ist eine Verletzung des Nürnberger Lehre. Denken Sie daran, was es das Schaf Dolly zu produzieren nahm? Die beste Hoffnung für das Alter Erweiterung würde die Vectoring von Teilen des Krebsgens in eine menschliche Zelle erfordert. Verwerflich.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

mike blasticky • 2015.04.23 15.11 Während viele (mich eingeschlossen) ethische Bedenken an erster Stelle stehen. desto weniger Keiner wird es geschehen, daß menschliche Embryonen zu modifizieren wird von der medizinischen / wissenschaftlichen Gemeinschaft sowie der breiten Bevölkerung akzeptiert werden. "Wenn es möglich ist, zu tun. es wird gemacht."

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

John Dallas • 2015.04.23 02.28 Wenn das, was im Interesse der Menschen ist falsch, ich will nicht richtig sein. Wenn Föten dürfen abgebrochen werden, was falsch Embryonen zu töten sein? Männer und Frauen verändern regelmäßig zufällig die Gene ihrer Spermien und Embryonen, die durch die Einnahme von Medikamenten, Drogen und spezielle Diäten. Unsere derzeit anerkannten Recht auf freie Selbstbestimmung betrifft die künftigen Generationen. Warum sollte nicht unsere intelligente Menschen, "Wissenschaftler" sehen können, wenn zu machen kontrollierte Variationen Fortschritte Entwicklung hilft. Bei der derzeitigen Geschwindigkeit des Fortschritts, wird unsere Sonne explodieren, bevor wir eine Lösung für interstellare Reisen zu erzielen. Es ist an der Zeit, es läuft, und wir haben die Werkzeuge, aber nicht den Mut, nach vorne einen größeren Schritt. Mach es einfach!

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Jose Gros-Aymerich • 2015.04.23 01.54 Genetische Bearbeitung menschlicher Embryonen klingt, als dubioser Ethik, besonders, wenn das Ziel ist, nicht nur die Therapie einer Krankheit, (Wie hoch ist und von denen die Natur sind die in der genetischen Ausgabe verbundenen Risiken verglichen mit dem unintervented Ergebnis des gleichen Embryos?), aber es als ethische sieht aus dem Embryo Zellen eine genetische Eigenschaft zu beseitigen versucht, die sicher eine schwere Krankheit hervorrufen, anstatt mehrere Embryonen zu erzeugen und zu verwerfen, also die Tötung der „krank „Embryonen. Manchmal trifft gut mehr Schwierigkeiten als Missetaten

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Samuel Leuenberger • 2015.04.23 11.44 Natur muss klar sagen, ob dieses Papier wurde aus ethischen Gründen abgelehnt oder nicht, ist dies absolut widerlich, dass die Wissenschaft zu sehen, konnte auf kulturell voreingenommen Meinungen zensiert werden, die nichts mit Fakten zu tun haben und die Forschung des Wissens. Dies wäre ein echter Schlag für die Glaubwürdigkeit dieser Veröffentlichung sein, wenn die Moral der Individuen in einer Papier Gewichtung und nicht ihr einziger Verdienst.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

JohnnyMorales • 2015.04.24 03.04 Ich bin damit einverstanden, aber was ist mir ein Rätsel ist, warum so viele solche Entscheidungen übernehmen jemals in irgendetwas anderes verwurzelt sind.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Mark Miller • 2015.04.23 23.06 Aber mal ehrlich, was erwarten Sie? Die Redakteure der Natur sind nicht Vulkanier. Niemand mag ihre priors in Frage gestellt, auch "Freunde der Wissenschaft." Mit Freunden wie, dass, obwohl, wer braucht Freunde?

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Gordon Bargeld • 2015.04.23 04.15 Ich war ein Natur Teilnehmer seit vielen Jahren, Herr Leuenberger, und ich mit Ihnen völlig überein. Natur Forschung Redaktion sollte über diese völlig transparent sein, und eher früher als später.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Dominique Blanchard • 2015.04.23 11.03 Die wissenschaftliche Gemeinschaft zunächst mobilisieren sollte ihren Standpunkt zu den Autoren, der Chefredakteur, die Redaktion und der Verlag zum Ausdruck bringen und die zweite mobilisieren diese extrem leistungsfähige Technologie, um das zu erklären, Gesellschaft.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Mark Miller • 2015.04.23 23.08 Die Giants gehen den ganzen Weg wieder in diesem Jahr! Was dies über "Keimbahn Bearbeitung"? Etwas über die Chinesen und cooties? Was ich möchte wissen, ist, wenn sie den Minderjährigen Timmy Lincecum sind zu senden!

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

John Hernandez • 2015.06.28 07.53 Das könnte Ihr letzter Ausweg sein, da Sie nicht, um zu gewinnen auf informierte oder intellektuell vertretbare Argumente scheinen kann.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Dieser Kommentar wurde gelöscht.

Henry Mo • 2015.04.24 09.19 Interessant, ein typischer voreingenommen Euro-nordamerikanischen, die öffentlich will zeigen, sein / ihr "Recht" Urteile. Es gibt ein altes Sprichwort in unserem Chinese: Man sollte ihn selbst untersuchen / vor andere zu kritisieren. Im Gespräch über die menschliche Ethik, wie wurde und beurteilt wird, wenn China beraubt und wurde von britischen, deutschen, Österreich, Französisch, Amerikanisch, Russisch, Italienisch eingedrungen, und verdammt Japanisch und durch das Pulver von unseren Chinesen erfunden mit? Wie war und wird beurteilt, wenn Sie wests von indigenen Völker von Amerika, das Land nahm durch das Töten? uns, was wahr ist anti-human. Euro- Nordamerikaner wird das Recht haben, andere zu kritisieren, wenn Sie zurückkehren, was Sie illegal aus dieser Welt erworben und sich zu entschuldigen, einschließlich indigenen Völker von Amerika, Afrikaner, dem Mittleren Osten und Asiaten. Bitte zügeln Sie Ihre voreingenommen vorführen, während Sie nicht das Richtige zu tun.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Zeige übergeordnete Kommentar Johnna Calverase • 2015.04.23 04.24 Bitte erleuchte uns, wenn Sie wissen, Embryonen Menschen sind? Viele von ihnen sind nicht in Ordnung mit ihnen in erster Linie produziert und sie nicht berücksichtigen "Überschuss". Bitte noch einmal lesen Sie sorgfältig schreiben, wie Sie wie ein Embryo selbst stoßen.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Zeige übergeordnete Kommentar Pablo Velasco • 2015.04.23 00.21 "Der größte Teil der Welt hat sich bei mindestens einem groben Konsens gekommen, dass Embryonen nicht Menschen sind". Nicht jeder stimmt mit Ihnen, so gibt es keinen Konsens. Und nur, weil jeder denkt, ist etwas richtig es nicht richtig macht. "Ethik sind, oder zumindest sollte es sein, über die Interessen der Menschen." Die Ethik ist, ob etwas richtig oder falsch ist, nicht über das Interesse von Menschen.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Gordon Bargeld • 2015.04.23 16.11 und nach welchen Kriterien, Herr Velasco, andere als die Interessen der Menschen, bestimmen wir, ob etwas richtig oder falsch ist? Nach meiner Erfahrung, fast jeder, der eine Aussage so macht wie Sie möchte, dass seine / ihre persönlichen religiösen Überzeugungen als einziges Kriterium zu verwenden. Wenn ich dir eine Meinung bin zuschreibt Sie eigentlich nicht halten, zögern Sie nicht, mich zu korrigieren.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

John Robin • 2015.04.23 17.40 Mit Leben und Tod gibt eine Person, seinen eigenen Glauben besonders sorgfältig untersuchen müssen, ob sie ausdrücklich "religiös" Glauben oder nicht. Ohne den Glauben an eine Art von objektiven moralischen Standard, es ist ziemlich unmöglich, zu argumentieren, dass "Recht" und "falsch" haben keine Bedeutung in diesem oder jedem Kontext. Wir können über das Experimentieren bei ungeborenen Menschen leidenschaftlich argumentieren, nur weil jeder vernünftige Mensch kann das verstehen "Recht" und "falsch" objektiv auf dem Spiel stehen in gewisser Weise.

  • In Twitter freigebenIn Facebook Link zu diesem Kommentar

Quelle: www.nature.com

Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben − sechs =